Querdenken Demo 29-08-2020 – Rede Robert F. Kennedy

Querdenken Demo 29-08-2020 – Rede Robert F. Kennedy

Demonstration für Frieden und Freiheit

Das Recht, friedlich demonstrieren zu dürfen, muss mittlerweile beim Bundesverfassungsgericht eingeklagt werden!

Es ist unglaublich, aber ein Staat, in dem die Regierung der Bevölkerung die Grundrechte absprechen darf, ohne dafür belangt werden zu können, kann man nicht demokratisch nennen, oder?

Polizisten haben eine Pflicht zur Demonstration und nur die wenigsten trauen sich, diese Pflicht wahrzunehmen.

Bernd Bayerlein (Polizist): Die Polizisten haben ihren Eid nicht auf irgendein Parteibuch abgegeben, sondern auf die Verfassung!

Aber sowohl Ärzte, Anwälte, Journalisten, Beamte, Lehrer, Verkäufer, als auch Eltern und viele andere berufen sich mit ihrem Wegsehen darauf, ihre Existenz nicht gefährden zu wollen.

Die Menschen in Deutschland leben in Angst!

Ein Staat, der mit Angst regiert, regiert nicht demokratisch, oder?

Es gibt aus unserer Sicht keinen Grund einem Volk seine Grundrechte zu entziehen.

Gerade dann, wenn es einen Killervirus geben würde, müssten die Menschen doch das Recht auf Unversehrtheit des Körpers haben, müssten Menschen doch das Recht auf die Unversehrtheit ihres Wohnraumes und das Recht auf die Würde und die Entfaltung ihrer Persönlichkeit.

Das Recht sich zu versammeln und gegen die Regierung zu demonstrieren darf niemandem genommen werden!

Wir zeigen Euch die Eindrücke der riesigen und historischen „Querdenken“ Demo.

Wir zeigen nicht die von der Polizei inszenierten Nebenschauplätze, von denen sich Querdenken ganz öffentlich distanziert. Wir zeigen Euch unsere Eindrücke, die rund um die Siegessäule entstanden sind.

Kommentiert und diskutiert mit uns!

Hör Doch Mal Zu – Redefreiheit, statt Redewendung!

Schreibe einen Kommentar